Behindertenreiten

Das Behindertenreiten gehört zu den wenigen Sportarten, die Behinderte und Nichtbehinderte gemeinsam ausüben können. Es gibt zwei Bereiche: Reiten und Fahren.

Genauso wie Nichtbehinderte erleben gehandicapte Menschen Sport als erfüllende Freizeitgestaltung und Möglichkeit zu sozialen Kontakten.
Leistungssport, also Wettkämpfe und Turniere, wird ebenfalls von vielen behinderten Reitern und Fahrern betrieben.

Kontraindikationen (Beispiele)

Osteoporose
körperliche Behinderungen im akuten Schub

Indikationen (Beispiele)

Körperbehinderung
Sinnesbehinderungen
geistige Behinderung

© Rethagen:Reittherapien 2019